Die Lebensretter App alarmiert zufällig in der Nähe befindliche Sanitäter als Ersthelfer. © Verein Lebensretter

Lebensretter App

Per „Lebensretter“ Smartphone-App wird das Potential der vielen in Wien vorhandenen qualifizierten Rettungskräfte im Ernstfall auch dort abgerufen, wo sie sich abseits ihrer Dienstzeiten jeweils gerade befinden.

  • Das System "Lebensretter" im Überblick. © Verein Lebensretter
    Das System "Lebensretter" im Überblick.
    © Verein Lebensretter

Die App informiert ausgebildete Sanitäter über einen Notfall in ihrer Nähe und führt sie direkt zum Betroffenen. Der Verein Lebensretter, der eigens für die Umsetzung und den Betrieb der App gegründet wurde, arbeitet dabei eng mit der Wiener Berufsrettung (MA 70) sowie den Landesverbänden von Rotem Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund, Malteser Hospitaldienst und Johanniter-Unfall-Hilfe zusammen.

 

Das Prinzip der App ist technisch ausgeklügelt, die Anwendung ganz einfach: Notrufe, die einen Herzstillstand vermuten lassen, werden innerhalb weniger Sekunden automatisch auch an jene Smartphones mit installierter App gesendet, die sich zum Zeitpunkt des Notrufes in einem Umkreis von 400 Metern zum Einsatzort befinden.

 

Sobald die Besitzer der Smartphones ihre Verfügbarkeit bestätigen, beginnt ihr Einsatz. Die App leitet sie via Navigation entweder direkt zum Einsatzort oder zuvor zum nächsten öffentlich zugänglichen Defi. So kann wichtige Zeit gewonnen werden.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.lebensretter.at

 

< zurück