Puls-Botschafter

PULS ist ein multidisziplinärer Zusammenschluss von engagierten Menschen, die ihre Expertise, Kontakte und Erfahrung aus ihrem professionellen Umfeld einbringen. Auch bekannte Persönlichkeiten stellen sich unentgeltlich in den Dienst dieser Sache.

Robert Gulla © Petra Spiola

Robert Gulla

Geschäftsführer LUKOIL Holding GmbH

"Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter liegt LUKOIL sehr am Herzen. Auf einen Notfall vorbereitet zu sein, um das Schlimmste zu vermeiden, ist das worauf es ankommt. Deshalb haben wir an allen unseren vier Standorten in Wien einen Defibrillator eingerichtet und unsere Mitarbeiter entsprechend geschult."

Alfons Haider © Verein Puls

Alfons Haider

Entertainer, Schauspieler und Sänger

"Wenn man mit Erklärung einer Maschine das Leben eines Menschen retten kann, ist es mehr als eine Verpflichtung, es zu tun. Es ist das zweite Leben für den Betroffenen."

Dr. Michael Häupl © Dr. Michael Häupl

Dr. Michael Häupl

Bürgermeister a.D. der Stadt Wien

"Die Gesundheit der WienerInnen liegt mir als ehemaliger Bürgermeister besonders am Herzen. Daher unterstütze ich die Initiative Puls, denn Erste Hilfe geht uns alle an."

Min. Rat Reinhard Hundsmüller © Min. Rat Reinhard Hundsmüller

Min. Rat Reinhard Hundsmüller

Bundesgeschäftsführer Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs

"Bei einem plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand ist der erste Passant oft der wichtigste Helfer. Wenn diese Person selbstsicher Erste Hilfe leistet, dann steigen die Überlebenschancen des Patienten. Auch dank engagierten Initiativen wie Puls sind immer mehr Menschen darauf vorbereitet, Leben zu retten."

KR Karl Javurek © KR Karl Javurek

KR Karl Javurek

Generaldirektor der Gewista

"Es macht einfach Sinn das Puls Netzwerk soweit als möglich zu erweitern. Defibrillatoren in City Light Vitrinen – eine Idee, mit der wir einen Beitrag leisten wollen, aber auch jeden Passanten zu mehr sozialer Verantwortung aufrufen. Die hilfespendenden Werbeträger sind immer in greifbarer Nähe, dort, wo man sie im Notfall braucht!"

Mag. Andreas Jäger © Mag. Andreas Jäger

Mag. Andreas Jäger

TV-Meteorologe, Moderator und Autor

"Mit der gleichen Selbstverständlichkeit mit der man weiß, wo sich der nächste Feuerlöscher befindet und wie man damit umzugehen hat, sollte sich auch der Umgang mit Defibrillatoren gestalten."

Hofrat Dr. Alfred Kaff © Hofrat Dr. Alfred Kaff

Hofrat Dr. Alfred Kaff

Chefarzt i. R. der Wiener Rettung

"Auch ein moderner Rettungsdienst kann nur erfolgreich sein, wenn entschlossen Erste Hilfe geleistet wurde."

LH Dr. Peter Kaiser © c

Dr. Peter Kaiser

Landeshauptmann von Kärnten

„Ja, es ist eine Extremsituation, in die niemand kommen will: Ersthelfer zu sein. Wie schnell man aber zum Ersthelfer wird, habe ich selbst beim Morgensport erlebt. Mit anderen Läufern habe ich eine junge, bewusstlose Frau aufgefunden und ihr mit Hilfe des Notrufes helfen können. Es hilft, wenn man – durch einen Erste Hilfe-Kurs – vorbereitet ist. In Kärnten haben wir schon viele Menschen durch unsere Aktion "Eins Vier Vier - das merk ich mir" erreicht. Danke an alle, die sich für Erste Hilfe einsetzen.“

Hofrat Dr. Alfred Kaff © Hofrat Dr. Alfred Kaff

Univ.-Prof. DDr. Peter Kampits

Leiter des Zentrums für Ethik in der Medizin, Donau-Universität-Krems

"Die erste Hilfe darf nicht die letzte Hilfe sein." 

Wolfgang Kastel © Wolfgang Kastel

Wolfgang Kastel

Geschäftsführer "Die Helfer Wiens"

"Vorbereitung auf mögliche Notfälle und sich das damit verbundene Wissen anzueignen, hat nichts mit Angst sondern mit Vernunft zu tun."