Puls-Botschafter

PULS ist ein multidisziplinärer Zusammenschluss von engagierten Menschen, die ihre Expertise, Kontakte und Erfahrung aus ihrem professionellen Umfeld einbringen. Auch bekannte Persönlichkeiten stellen sich unentgeltlich in den Dienst dieser Sache.

Armin Assinger © Armin Assinger

Armin Assinger

TV-Moderator

"Ein Defibrillator ist für mich wie ein Auto mit Allradantrieb: man braucht ihn oft jahrelang nicht, aber es kommt einmal der Tag, an dem man froh ist, dass man ihn zur Verfügung hat. Ein Defibrillator kann Leben retten! Immer!"

Dr. Christoph Baumgärtel © Dr. Christoph Baumgärtel

Dr. Christoph Baumgärtel

Arzt und Arzneimittelexperte der AGES

"Ein Defibrillator sollte immer in der Nähe sein. Als Arzt und ehemaliger Ausbilder einer Rettungsorganisation kenne ich die natürliche Scheu vieler Menschen vor Erster Hilfe. Aber: Nur wer nichts tut macht wirklich einen Fehler! Bitte trauen Sie sich - denn rasche Hilfe kann Leben retten, vielleicht auch ihres oder eines ihrer Liebsten!"

Thomas Brezina © Manfred Baumann

Thomas Brezina

Kinderbuchautor und Fernsehproduzent

"Kinder können viel mehr, als manche Leute denken. Puls weiß, dass schon Kinder Erste Hilfe lernen können und setzt sich für die entsprechenden Kurse ein. Leben ist das Kostbarste, das wir haben. Im Notfall helfen zu können muss eine Grundfähigkeit für jeden sein, wie Lesen und Schreiben."

Peter Erdle © Peter Erdle

Peter Erdle

ASBÖ LV Wien Veranstaltungs & Katastrophenschutzreferent

„Grundregeln der Ersten Hilfe und das richtige Verhalten bei Notfällen können nicht früh genug erlernt werden. Es geht vor allem auch darum, möglichst viele Menschen mit der Sache vertraut zu machen. Vielen Menschen, ob jung oder alt, Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln, sie zu sensibilisieren damit sie jederzeit helfen können, muss unser Ziel sein“

Prof. Dr. Reinhard Fous © Prof. Dr. Reinhard Fous

Prof. Dr. Reinhard Fous

Chefarzt i. R. der Wiener Polizei

"Wer schnell hilft, hilft doppelt. Der einzige Fehler den man dabei machen kann ist, den Defibrillator nicht zu verwenden.“

Dr. Yasmin Frank-Dastmaltschi © c

Dr. Yasmin Frank-Dastmaltschi

Chefärztin des Bundesministerium für Inneres

"Hilfeleistung soll zu einer Selbstverständlichkeit in unserer Gesellschaft werden. Als Vorbild fungieren hier unter anderem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Exekutive, durch das Projekt First Responder Polizei Wien. Auch Sie können First Responder sein und Leben retten!"

Dr. Rainer Gottwald © Dr. Rainer Gottwald

Dr. Rainer Gottwald

Leiter der Wiener Berufsrettung

"Bei der Wiederbelebung von Menschen sind die ersten Minuten entscheidend! Ihr Wissen und Ihr Handeln – gut ausgebildete ErsthelferInnen – sind in diesen entscheidenden Minuten gefragt und erhöhen die Überlebenschancen unserer Patientinnen und Patienten wesentlich. Die Wiener Berufsrettung unterstützt den Verein zur Bekämpfung des plötzlichen Herztodes – bleiben Sie am Puls der Zeit!"

Mag.a Gabriele Graumann © Mag.a Gabriele Graumann

Mag. Gabriele Graumann

Geschäftsführerin Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser

"Gerade weil unsere Gesellschaft immer älter wird, ist das Wissen um richtige Erste Hilfe enorm wichtig. Daher trage ich die Botschaft von Puls in vollem Umfang mit!"

Werner Gruber © Valda

Werner Gruber

Physiker und Direktor Planetarium Wien, Kuffner & Urania Sternwarte

„Meine eigene Erfahrung hat gezeigt, wie wichtig eine funktionierende Rettungskette ist: Mein Freund und Kollege hat mit der Herzmassage begonnen, dann kamen zufällig professionelle Sanitäter dazu, dann folgten Notarzt und Hubschrauber.  Ich hatte wirklich großes Glück. Die Arbeit von Puls unterstütze ich, weil im Fall des Falles jede Minute zählt – und nicht alle Betroffenen so viel Glück haben...“

Robert Gulla © Petra Spiola

Robert Gulla

Geschäftsführer LUKOIL Holding GmbH

"Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter liegt LUKOIL sehr am Herzen. Auf einen Notfall vorbereitet zu sein, um das Schlimmste zu vermeiden, ist das worauf es ankommt. Deshalb haben wir an allen unseren vier Standorten in Wien einen Defibrillator eingerichtet und unsere Mitarbeiter entsprechend geschult."