Tag der Wiederbelebung © Verein Puls

Tag der Wiederbelebung

Bürgermeister Michael Ludwig bedankte sich im Rahmen einer Pressekonferenz anlässlich des "Tages der Wieberbelebung" bei allen Organisationen und Initiativen, die sich gemeinsam mit PULS im Kampf gegen den plötzlichen Herztod einsetzen.

  • Einsatzorganisationen © David Bohmann
    Einsatzorganisationen
    © David Bohmann
  • Bild © David Bohmann
    Bild
    © David Bohmann

Das Engagement und der Einsatz vieler Beteiligter macht sich bezahlt: Wien wird im Kampf gegen den plötzlichen Herztod von Tag zu Tag eine „HERZsichere Stadt“. „Unser gemeinsames Ziel ist es, Wien zur HERZsichersten Stadt zu machen“, erklärt Wiens Bürgermeister Michael Ludwig. „Seit 2013 wurden zahlreiche Projekte initiiert und umgesetzt, um dieses Ziel zu erreichen. Wir haben gemeinsam dem Herztod den Kampf angesagt – denn jedes einzelne Leben zählt. Noch 2010 überlebten nur zehn von hundert Betroffenen einen plötzlichen Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses heute sind es zwanzig von Hundert. Darauf wollen wir aufbauen und die Überlebenschancen für Betroffene noch weiter erhöhen.“

Die Projekte sind auf Basis der Ideen des Vereins Puls entstanden und wurden von den Partnern gemeinsam umgesetzt. 2010 lag die Ersthelfer-Reanimationsrate noch bei 45 Prozent, heute sind es bereits 67 Prozent. Die Aufklärung der Bevölkerung und die Botschaft ‚“DU kannst nichts falsch machen – auch DEINE Hände können Leben retten“, kommt an. Parallel dazu ist es der Ausbau des Defi-Netzwerkes und die Schulung zahlreicher ErsthelferInnen von Polizei, Feuerwehr und vielen Einzelinitiativen, die uns unserem Ziel in den vergangen Jahren ein wesentliches Stück weitergebracht haben.

< zurück