First Responder Polizei Burgenland © LPD Burgenland

First Responder Polizei Burgenland

Defis können Leben retten – deshalb stattet die Landespolizeidirektion Burgenland seit September 2015 Dienstfahrzeuge im gesamten Bundesland mit den lebensrettenden Geräten aus.

  • Beamte der LPD Burgenland als aktive Helfer gegen den Herztod © Landespolizeidirektion Burgenland
    Beamte der LPD Burgenland als aktive Helfer gegen den Herztod
    © Landespolizeidirektion Burgenland

In Zusammenarbeit mit Puls, dem Verein zur Bekämpfung des plötzlichen Herztodes und dem Roten Kreuz Burgenland werden dabei auch alle Beamtinnen und Beamten im Umgang geschult und bei entsprechenden Notrufen in die Rettungskette eingebunden. In Wien läuft ein vergleichbares Projekt unter dem Namen „Polizei First Responder Wien“ bereits seit 2013 mit großem Erfolg.

 

Bei entsprechenden Notrufen, die in der Rettungsleitstelle eingehen, werden Rettungskräfte als auch die Polizei gleichzeitig verständigt. Wenn die Polizeibeamten vor den Rettungskräften vor Ort sind, übernehmen sie die wichtige Aufgabe des gut ausgestatteten Ersthelfers.

 

Mit Hilfe der neuen Defis können die geschulten Beamtinnen und Beamten künftig sofort helfend eingreifen – das spart wichtige Zeit.

 

 

< zurück