Puls-Präsident Harry Kopietz bei der Präsentation eines Projektes mit dem Zirkus Roncalli © PID

Projekte

Wir wollen Ersthelfern Selbstvertrauen geben und zeigen, wie wichtig Erste Hilfe ist. Zusätzlich soll durch die Verwirklichung bundesweiter und regionaler Einzelprojekte ein flächendeckendes Netz an öffentlich zugänglichen Defis realisiert werden. Die Umsetzung unserer Projekte erfolgt entweder durch den Verein Puls selbst oder in enger Zusammenarbeit mit unseren kompetenten Partnern.

Gerasdorf1 © Markus Hechenberger

Groß-Enzersdorf wird HERZsicher

Der plötzliche Herztod kann jeden treffen, Defibrillatoren retten Leben. Im Rahmen des Projektes "Groß-Enzersdorf wird HERZsicher" wurden nun zu den bereits bestehenden zwölf weitere Defis im öffentlichen Raum installiert. Der Verein Puls bietet gemeinsam mit dem Roten Kreuz Groß-Enzersdorf kostenlose Defi-Schulungen an.

> mehr dazu zu Groß-Enzersdorf wird HERZsicher

Defi-Telefonzelle © Gewista/Katharina Schiffl

Defi-Telefonzelle

Defis und Telefonzellen ergänzen sich gerade im Notfall ideal. Zwar verfügen heute fast alle über ein Mobiltelefon, aber wenn der Akku leer ist oder man keinen Empfang hat, kann über die Defi-Telefonzelle rasch Hilfe geholt und auch ein Defi ausgeliehen werden.

> mehr dazu zu Defi-Telefonzelle

Defisäulen sind Stadtmöbel mit Mehrwert © GEWISTA

Defisäulen

Defisäulen sind Stadtmöbel mit besonderem Mehrwert: Sie beinhalten nicht nur einen lebensrettenden Defi, sondern auch einen Videoscreen mit einfachen Anleitungen zu Erster Hilfe.

> mehr dazu zu Defisäulen

Ausstellung Wiederbelebt © Günter Valda Photography

Wiederbelebt

„Wiederbelebt“ – unter diesem Titel gibt der Fotograf Günter Valda dem „Leben nach dem (Herz)Tod“ ein Gesicht: er fotografiert Überlebende eines Herzstillstandes, denen die Courage ihrer Mitmenschen Leben schenkte.

> mehr dazu zu Wiederbelebt

Die Lebensretter App alarmiert zufällig in der Nähe befindliche Sanitäter als Ersthelfer. © Verein Lebensretter

Lebensretter App

Werde auch du zum Lebensretter und installiere die „Lebensretter“ Smartphone-App auf deinem Handy. Bei einem Herzstillstand werden alle Ersthelfer um Umkreis von 400 Metern informiert.

> mehr dazu zu Lebensretter App

Gerasdorf1 © Markus Hechenberger

Gerasdorf wird HERZsicher

Der plötzliche Herztod kann jeden treffen, Defibrillatoren retten Leben. Im Rahmen des Projektes "Gerasdorf wird HERZsicher" wurden nun zwölf Defiboxen im öffentlichen Raum installiert. Der Verein Puls bietet gemeinsam mit dem Roten Kreuz Gerasdorf kostenlose Defi-Schulungen an.

> mehr dazu zu Gerasdorf wird HERZsicher